Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

PLATTE - Plattform für antirassistische Bildungsarbeit

Kontaktdaten

Arbeit und Leben Schleswig-Holstein DGB/VHS e. V.
Legienstr. 22
24103 Kiel
Tel: 0171 2108280
horst.hopmann(at)hamburg.arbeitundleben.de
https://hamburg.arbeitundleben.de


Themenfeld

Rassismus und rassistische Diskriminierung


Projektziele

Das Modellprojekt „PLATTE - Plattform für antirassistische Bildungsarbeit“ fördert und stärkt den Aufbau antirassistischer Strukturen und demokratischer Kultur in Schleswig-Holstein. Es engagiert sich gegen menschenverachtendes Denken unter Jugendlichen, die an ihren Schulen für Diskriminierung in der Gesellschaft und respektvollen Umgang untereinander sensibilisiert werden sollen.

Zu Teamerinnen und Teamern werden junge Leute ausgebildet, die nah an der Sprache und der Lebensrealität von Jugendlichen sind. Auf diese Weise entsteht ein attraktives Angebot für ehrenamtliches Engagement und ein Netzwerk aus Teamerinnen und Teamern in der Region.

Außerdem sollen Schulen darin bestärkt werden, für Demokratie Courage zu zeigen. Hierfür bestehen Kooperationen mit dem Regionalen Beratungsnetzwerk gegen Rechtsextremismus und der Landeskoordination Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage in Schleswig-Holstein.


Handlungskonzept

Für Schulen und andere Bildungseinrichtungen werden kostenfreie Projekttage angeboten. Sie dauern jeweils sechs Schulstunden und sind für verschiedene Altersstufen konzipiert. Zum Einsatz kommen spielerische, jugendgemäße Methoden wie Gruppenspiele, Filmausschnitte oder Elemente aus der Theaterpädagogik. Die Inhalte der Projekttage werden regelmäßig evaluiert und weiterentwickelt.

Die Projekttage werden von zwei ehrenamtlichen Teamern geleitet. Diese werden in einem einwöchigen Seminar intensiv auf ihre Tätigkeit vorbereitet und mit den Seminarkonzepten, Methoden und Präsentationstechniken vertraut gemacht.

Arbeit und Leben Schleswig-Holstein bietet derzeit folgende Projekttage an:

  • „Alles nur Bilder im Kopf?“  (ab Klasse 8):
    Ein Projekttag zu Verbreitung, Reproduzierung und Folgen von Rassismus sowie Initiativen und Möglichkeiten zum couragierten Engagement.

  • „Das WIR macht den Unterschied“ (ab Klasse 9):
    Ein Projekttag zu Benachteiligung auf individueller, institutioneller und Werte-Ebene und Diskriminierung mit Fokus auf Arbeit und soziale Anerkennung.

  • „Das wird man wohl noch sagen dürfen“ (ab Klasse 8):
    Ein Projekttag zu Strategien und Ideologieelementen menschenverachtender Gruppierungen sowie Möglichkeiten zu Gegenrede und Handlung