{f:if(condition: '{artikel.hintergrundbild.originalResource.alternative}', then: '{artikel.hintergrundbild.originalResource.alternative}', else: '{f:translate(key: 'properties.hintergrundbild', extensionName: 'tbsMagazin')}')}

"Demokratie leben! wirkt" - Imagefilm

"Warum engagiere ich mich für Demokratie?" In diesem Film werden ganz unterschiedliche Antworten auf diese Frage gegeben. Allen gemeinsam ist die Motivation, sich im Rahmen von "Demokratie leben!" für ein tolerantes, friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft einzusetzen.

Pinselstrich

"Demokratie leben!" wirkt.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt engagierte Menschen, die sich direkt vor Ort für unsere Demokratie und die Zivilgesellschaft einsetzen. Der Film zeigt, wie das Bundesprogramm "Demokratie leben!" wirkt.

    Imagefilm "'Demokratie leben!' wirkt."

    Imagefilm "'Demokratie leben!' wirkt."

    Demokratie lebt, wenn du sie lebst!

    Der Film "Demokratie leben! wirkt" lässt Programmpartnerinnen und -partner und auch Menschen aus der Politik- und Medienlandschaft zu Wort kommen und zeigt, was Demokratie für diese Menschen ausmacht. "Demokratie lebt von Partizipation und von Mitgestalten und davon seine Stimme einzubringen.", betont Heval Demirdöğen, Projektleiter "Leuchtlinie" in Baden-Württemberg.

    Dabei geht der Film auch konkret darauf ein, wie das Bundesprogramm "Demokratie leben!" demokratische Prozesse stärkt und fördert - wie es wirkt. Prof. Dr. Rita Süssmuth, ehemalige Bundestagspräsidentin, ergänzt zum Abschluss des Films: "Mir ist ganz wichtig, dass wir dieses Programm weiterentwickeln und darauf achten, dass es Breitenwirkung und Tiefenwirkung hat."

    "Mir ist ganz wichtig, dass wir dieses Programm weiterentwickeln und darauf achten, dass es Breitenwirkung und Tiefenwirkung hat."

    Prof. Dr. Rita Süssmuth, ehemalige Bundestagspräsidentin

    Prof. Dr. Rita Süssmuth, Standbild aus dem Film „Demokratie leben!“ wirkt

    Interviewpartnerinnen und - partner im Film:

    • Prof. Dr. Rita Süssmuth, ehemalige Bundestagspräsidentin
    • Klaus-Dietrich Janke, Leiter der JVA Rosdorf in Niedersachsen
    • Prof. Dr. Andreas Zick, Direktor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung an der Universität Bielefeld
    • Angela Klier, Kompetenzzentrum für Gemeinwesen und Engagement Sachsen
    • Michel Abdollahi, Journalist
    • Susanna Steinbach, Verein "Each One Teach One"
    • Heval Demirdöğen, Projektleiter "Leuchtlinie" in Baden-Württemberg
    • Thomas Mücke, Leiter der Organisation "Violence Prevention Network"

    Diese Seite teilen