Jens

Volltextalternative zum Video

Im Video wird der nachgesprochene O-Ton mit Knetfiguren in Stop-Motion illustriert.

[Ein Mikrofon, eine Hand, die ein Tonbadgerät startet. Ein rauchender Mann sitzt im Unterhemd auf einem Stuhl, eine Hakenkreuztätowierung auf dem Arm. Auf einem Tisch faltet sich ein kleiner Würfel auseinander und wieder zusammen, in eine stilisierte Gefängniszelle stellen Hände Zellenmöbel wie in ein Puppenhauszimmer, aus der Hakenkreuz-Tätowierung wird ein Baum, Streichhölzer legen den Namen JENS auf dem Tisch. In einer S-Bahn sitzen aufgereiht verschiedene Männer, darunter Punks und ein ganz in schwarz gekleideter Mann mit Sonnenbrille. Ein Bild an einer Wand, in dem sich ein älterer Mann und eine ältere Frau an einem Tisch bewegen, dieses und anderen Bilder mit Menschen fallen von der Wand. Die Hände des Mannes in der Zelle nehmen Streichhölzer aus einer Streichholzschachtel. Auf dem Tisch erscheinen rechte Propagandaflyer. Ein Mann schmeißt ein Fenster ein, ein Autoreifen rollt eine Straße entlang in ein Feuer. Der Mann hebt in der Zelle Hanteln. Vor dem Zellenfenster steht ein Baum, dann steht er in der Zelle, die Zellenwand wird zu einer tapezierten Wand, der Baum verschwindet, dafür steht dort nun ein Gitterbett mit einem Baby. Der Würfel, in dem sich die Zelle befindet, klappt auf, der Mann sitzt in der Zelle, aber deren Wände liegen nun flach auf dem Tisch.]

[Texttafel:
Regie
Alexander Lahl
Max Mönch
Izabela Plucińska]

[Texttafel:
Autorin
Elise Landschek]

[Texttafel:
Sprecher
Jörg Malchow]

[Texttafel:
Puppen/Hintergründe
Małgorzata Borowiec]

[Texttafel:
Animation
Izabela Plucińska]

[Texttafel:
Sound/Musik
Hannes Schulze]

[Texttafel:
Schnitt
Birgit Maria Vogt]

[Texttafel:
Mischung
Christoph de la Chevallerie]

[Texttafel:
Aufnahmestudio
Vanja Kovacev
Soundground Studios]

[Texttafel:
Produzenten
Alexander Lahl
Max Mönch]

[Texttafel:
eine Produktion von
mobyDOK medienproduktion]

[Logos: "Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend" und "Demokratie leben!"]

Zurück

zum Video