Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Programmpartner als Botschafter für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet

Am 23. Mai 2017, dem Tag des Grundgesetzes, wurden in Berlin die Auszeichnungen „Botschafter für Demokratie und Toleranz“ verliehen. Unter den Preisträgern ist auch das Bürgerbündnis „Halle gegen Rechts - Bündnis für Zivilcourage“, das von der Partnerschaft für Demokratie Stadt Halle (Saale) aus Mitteln von „Demokratie leben!“ gefördert wird.

Das von der Bundesregierung 2000 initiierte Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT) hat die Auszeichnung „Botschafter für Demokratie und Toleranz" in diesem Jahr zum 17. Mal für außergewöhnliches zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und Toleranz verliehen. Der Preis ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert und eine der bedeutendsten bundesweiten Anerkennungen für zivilgesellschaftliches Engagement.

Neben dem Bürgerbündnis aus Halle (Saale) wurden auch das Schorndorfer Bündnis gegen Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus“, Hetav Tek, Ibrahim Arslan sowie Michael Fürst und Dr. Yazid Shammout ausgezeichnet.

Weitere Informationen zur Preisverleihung und den Preisträgerinnen und –trägern finden Sie auf der Internetseite des Bündnisses für Demokratie und Toleranz.