Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Ausschreibung für den Margot-Friedländer-Preis 2018 gestartet

Bis zum 1. Dezember 2017 können sich Klassen und Projektgruppen für den Margot-Friedländer-Preis 2018 bewerben. Junge Menschen sollen durch den Preis und den dazugehörigen Wettbewerb motiviert werden, sich mit dem Holocaust, seiner Überlieferung und Zeugenschaft in interaktiven Projekten auseinanderzusetzen und sich gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung einzusetzen.

Logo der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa
Logo der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa

Der Margot-Friedländer-Preis vergibt ein Preisgeld von bis zu 5.000 Euro, das die Umsetzung der von den Jugendlichen im Rahmen des Wettbewerbs entwickelten Projektideen zwischen Januar und Juli 2018 ermöglichen soll. Der Preis richtet sich bundesweit an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufen I und II aller Schulformen, beruflicher Schulen, Förderschulen und an Jugendliche und Auszubildende zwischen 14 und 25 Jahren.

Weitere Informationen zum Margot-Friedländer-Preis und den Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Internetseite der Schwarzkopf-Stiftung.

Die Schwarzkopf Stiftung Junges Europa wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen von „Demokratie leben!“ in ihrer Strukturentwicklung zum bundeszentralen Träger gefördert.