Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Dialogwerkstätten für Aktive aus dem Bundesprogramm

Im partizipativen Weiterentwicklungsprozess des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ wurde deutlich, dass sich die Programmpartner mehr Austausch sowie mehr Sichtbarkeit des Programms „Demokratie leben!“ wünschen.

In den kommenden Monaten finden daher in Kooperation mit unserem Rahmenvertragspartner für Öffentlichkeitsarbeit mehrere Dialogwerkstätten statt, bei denen die geförderten Projekte Gelegenheit erhalten, sich auszutauschen, Erfolge zu teilen sowie gemeinsame Lösungsstrategien und Reaktionsmöglichkeiten zu aktuellen Problemen zu erarbeiten. Geplant sind bis zu 20 landesweite Veranstaltungen, zu denen alle Aktiven und Engagierten sowie ihr Umfeld eingeladen werden. Im Fokus stehen dabei die Partnerschaften für Demokratie.

Zielgruppen der Dialogwerkstätten sind Akteurinnen und Akteure des Programms, am Programm beteiligte Netzwerkpartner sowie Engagierte im Umfeld des Programms.

Auf den eintägigen Veranstaltungen stehen der kollegiale Austausch und der horizontale Wissenstransfer im Vordergrund. Ein festes Programm ist nicht vorgegeben. Stattdessen setzen die Teilnehmenden die Inhalte anhand der eigenen Bedarfe selbst fest.

Weitere Informationen erhalten Sie demnächst.