Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Fachaustausch für Partnerschaften für Demokratie am 13. und 14. März in Berlin

Welche innovativen Aktionsformen können die kommunale Projektarbeit bereichern? Wie können Jugendliche für Demokratieförderung begeistert und Jugendforen nachhaltig gestaltet werden? Welche Abgrenzungs- und Gegenstrategien gibt es im Umgang mit Hate Speech und Anfeindung? Diesen und weiteren Themen und Fragestellungen widmete sich der zweitätige Fachaustausch für Partnerschaften für Demokratie, der am 13. und 14. März 2018 in Berlin stattfand.

Die 120 Vertreterinnen und Vertreter der Partnerschaften aus dem gesamten Bundesgebiet waren Teil von praxisorientierten Fachimpulsen und thematischen Denkräumen. Unter dem Motto „Unsere Partnerschaft für Demokratie ist ein geheimnisvolles Wesen“ hatten die Teilnehmenden zudem die Möglichkeit, sich in selbstorganisierten Arbeitsgruppen zu vernetzen und besondere Highlights, Entwicklungen und Herausforderungen ihrer Arbeit gemeinsam zu reflektieren.

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt in ganz Deutschland 265 Städte, Gemeinden und Landkreise dabei, Strategien zur Förderung von Demokratie und Vielfalt vor Ort zu entwickeln und umzusetzen. Verantwortliche aus kommunaler Politik und Verwaltung sowie Aktive aus der Zivilgesellschaft kommen in den hierfür gebildeten „Partnerschaften für Demokratie“ zusammen und entwickeln gemeinsam lokale Handlungskonzepte.

Gestaltet wurde der Fachaustausch vom Fachforum „Demokratie leben!“. Das Fachforum lädt regelmäßig zu Vernetzungs- und Austauschveranstaltungen ein, um den partner- und bedarfsorientierten Wissenstransfer im Bundesprogramm zu unterstützen und das breite Erfahrungswissen der Programmpartnerinnen und Programmpartner zu vervielfältigen.

Weitere Bilder