Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Umfrage bei den Partnerschaften für Demokratie zu Willkommenskultur

Viele Kommunen in Deutschland sind aktuell mit der für sie neuen bzw. umfänglicheren Aufgabe konfrontiert, Flüchtlinge und Asylbewerber/-innen aufzunehmen, zu betreuen und in die Gesellschaft vor Ort zu integrieren. Eine besondere Herausforderung für fast jede Kommune stellt dabei die Entwicklung von Akzeptanz des Miteinander-Lebens mit den Flüchtlingen in der Bevölkerung dar, die verbunden ist mit der Förderung von Engagement und der Ermöglichung einer realen Teilhabe der Flüchtlinge am gesellschaftlichen Leben in der Kommune.
 
Da das Thema Flüchtlingsarbeit für die Kommunen nicht neu ist, gibt es bereits eine Vielzahl von Erfahrungen, die jedoch noch zu selten öffentlich und anderen Kommunen zugänglich gemacht werden. Das Beratungsprojekt „Willkommenskultur vs. Rechtsextremismus“ möchte die Partnerschaften für Demokratie bei der Bewältigung dieser Aufgabe unterstützen, indem bereits vorhandene Erkenntnisse und Erfahrungen sichtbar gemacht und anderen Kommunen zur Verfügung gestellt werden.
 
 Darüber hinaus geht es auch um die Erfassung von Bedarfen in den Kommunen, um so gezielt die Möglichkeiten der Unterstützung innerhalb des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ ausloten und für die Partnerschaften für Demokratie nutzbar machen zu können.

Bitte beteiligen Sie sich bis zum 16. Oktober 2015 an dieser Umfrage und damit an der Weiterentwicklung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Beratungsprojekt „Willkommenskultur vs. Rechtsextremismus“ (gsub-Projektegesellschaft mbH)

Zur Online-Umfrage