Wenn der Newsletter nicht richtig dargestellt wird, klicken Sie bitte hier.
Logo von Demokratie Leben

Newsletter des Bundesprogramms „Demokratie leben!“

Juni 2019

Sehr geehrte Mitwirkende im Bundesprogramm, sehr geehrte Interessierte,

wie bereits angekündigt, stellen wir an dieser Stelle weitere Informationen zur Vorbereitung auf die zweite Förderperiode des Bundesprogramms ab dem Jahr 2020 bereit.

Mit diesem Newsletter möchten wir Sie auf den Start weiterer Interessenbekundungsverfahren aufmerksam machen: Organisationen, die Modellprojekte im Handlungsfeld „Extremismusprävention“ durchführen wollen und solche, die im künftigen Handlungsbereich „Bund“ Kompetenzzentren oder –netzwerke etablieren möchten, können sich ab sofort an den heute gestarteten Interessenbekundungsverfahren beteiligen.

Auch waren Programmpartnerinnen und Programmpartner von „Demokratie leben!“ in den letzten Monaten wieder mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen präsent: sei es auf Fachkongressen und Messen wie dem Deutschen Präventionstag oder mit informativen und kreativen Aktionen zum 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes.

Ferner gibt es weitere neue Einblicke in die Arbeit der Programmpartnerinnen und Programmpartner in der Rubrik „Praxis“.

Dass Sie diese und alle anderen Neuigkeiten gewinnbringend lesen, wünscht Ihnen

Ihr Team vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Inhalt

  • Aktuelles zum Bundesprogramm
  • Veranstaltungshinweise
  • Aus der Praxis
  • Mediatipps
  • Aktuelles zum Bundesprogramm


    Weitere Interessenbekundungsverfahren gestartet

    Nachdem in der vergangenen Woche bereits die ersten Interessenbekundungsverfahren für die kommende Förderperiode des Bundesprogramms gestartet sind, wurden heute auch die Online-Formulare für Modellprojektvorhaben im Handlungsfeld Extremismusprävention sowie für den Handlungsbreich Bund (Kompetenzzentren und –netzwerke) freigeschaltet.

    Mehr Mehr


    300. „Partnerschaft für Demokratie“ gegründet

    In Köthen wurde die 300. „Partnerschaft für Demokratie“ gegründet, unterstützt durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“. Dr. Franziska Giffey betonte während der Auftaktfeier: „Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, wir müssen jeden Tag neu dafür sorgen, dass sie gestärkt wird und erhalten bleibt.“

    Mehr Mehr


    70 Jahre Grundgesetz mit zahlreichen Aktionen gewürdigt

    Am 23. Mai 1949 wurde das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland verkündet. Es bildet seit 70 Jahren die Basis für das gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland. Auch Programmpartnerinnen und -partner des Bundesprogramms feierten das Jubiläum mit Aktionen und Veranstaltungen.

    Mehr Mehr


    „Tag der offenen Gesellschaft“ - jetzt noch schnell einen Tisch anmelden!

    Am Samstag, den 15. Juni 2019, findet der diesjährige Tag der offenen Gesellschaft statt. In ganz Deutschland sind die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, Tische und Stühle rauszustellen, Nachbarinnen und Nachbarn, Fremde sowie Freundinnen und Freunde einzuladen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen – unabhängig von deren Herkunft, Religion oder Weltanschauung.

    Zum „Tag der offenen Gesellschaft“ können Privatpersonen, Vereine oder Unternehmen einfach einen Tisch in ihrer Nähe besuchen oder selber einen eigenen Tisch ausrichten, diesen unter www.tdog19.de/de/anmelden anmelden und so ein wichtiger Teil der bundesweiten Aktion werden.

    Mehr Mehr


    Ideenwettbewerb „Machen2019!“

    Bürgerschaftliches Engagement ist ein wichtiger Pfeiler der Gesellschaft. Bis zum 30. Juni 2019 können Personen, Vereine, Initiativen, die in Dörfern, Klein- oder Mittelstädten der neuen Bundesländer zu Hause sind, ihre Wettbewerbsbeiträge für den Ideenwettbewerb „Machen! 2019“ einreichen. Gesucht werden kreative Ideen, die Lebensqualität vor Ort stiften, das Mit- und Füreinander festigen und das Gemeinschaftsleben lebendiger werden lassen. Ziel ist, das bürgerschaftliche Engagement in Ostdeutschland sichtbarer zu machen und zu unterstützen.

    Mehr Mehr


    Margot-Friedländer-Preis verliehen

    In Berlin ist am 13. Mai der Margot-Friedländer-Preis verliehen worden. Der Margot-Friedländer-Preis würdigt jährlich besondere Projekte von Jugendlichen und Auszubildenden, die sich mit dem Holocaust beschäftigen. Mit dem Wettbewerb der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa werden Jugendliche und Auszubildende seit 2014 dazu aufgerufen, sich mit dem Holocaust auseinanderzusetzen und sich gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus sowie Ausgrenzung einzusetzen.

    Mehr Mehr


    Dr. Franziska Giffey eröffnet Bildungsforum gegen Antiziganismus

    Das neue Bildungsforum des Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma soll durch Bildung und Begegnung Vorurteile gegen Sinti und Roma abbauen und Antiziganismus bekämpfen. Dr. Franziska Giffey eröffnete am 8. April 2019 das neue Forum in Berlin.

    Mehr Mehr

    Veranstaltungshinweise


    Kommende Veranstaltungstermine des Bundesprogramms

    Ob auf dem Kirchentag in Dortmund oder auf dem Lesbisch-schwulen Stadtfest in Berlin: das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ ist in den kommenden Monaten weiterhin auf Messen und Veranstaltungen präsent.

    Mehr Mehr


    Rückblick: „Demokratie leben!“ auf dem Deutschen Präventionstag und auf dem YOU Summer Festival 2019

    Am 20. und 21. Mai nahm das Bundesprogramm am 24. Deutschen Präventionstag teil und vom 24. bis 26. Mai war „Demokratie leben!“ mit einem Informationsstand auf dem 21. YOU Summer Festival vertreten.

    Mehr Mehr

    Aus der Praxis


    Stuttgart: Partnerschaft für Demokratie fördert seit 2017 Demokratie und Zusammenhalt

    Integration gilt in der Landeshauptstadt Stuttgart von jeher als eine Aufgabe aller. Klassische Integrationsmaßnahmen haben jedoch nicht ausgereicht, trotz des vielfältigen Engagements nahmen demokratiefeindliche Tendenzen in der Stadt zu. Zur Demokratie- und Zusammenhaltsförderung hat Stuttgart deshalb 2017 eine Partnerschaft für Demokratie gegründet und steuert seitdem aktiv gegen diese Entwicklung.

    Mehr Mehr


    Dialog in Kusel: Ein Fotoprojekt der Partnerschaft für Demokratie Landkreis Kusel

    Die Partnerschaft für Demokratie Landkreis Kusel hat mit zahlreichen Kooperationspartnern Ende 2018 die öffentlichkeitswirksame Foto-Kampagne „Dialog in Kusel“ gestartet. „Dialog in Kusel“ wirbt und sensibilisiert in der Öffentlichkeit für Vielfalt, Toleranz und gegenseitigen Respekt.

    Mehr Mehr


    „Wir sind nicht die Feuerwehr.”: Dialog macht Schule über Demokratiebildung in der Praxis

    Wie politische Bildung in der Praxis aussieht, wie man als gemeinnützige Organisation mit Wachstum und Konkurrenz umgeht und wie Schülerinnen und Schüler über einen langen Zeitraum motiviert bleiben, erläutern Geschäftsführer Hassan Asfour und die Assistentin der Qualifizierungsleitung Reina Maria Nerlich im Interview.

    Mehr Mehr

    Mediatipps


    Lagebericht „Islamismus im Netz 2018“ und Handreichung „Salafismus Online“

    Islamistische Akteure nutzen die neuen Medien gezielt, um Kinder und Jugendliche zu beeinflussen. Das zeigt der von jugendschutz.net erarbeitete und herausgegebene Lagebericht „Islamismus im Netz 2018“. Er macht deutlich, wie islamistische Akteure ihre Deutungsmuster an junge Menschen herantragen und dabei bewusst am medialen Kommunikationsverhalten vieler Jugendlicher andocken.

    Die ebenfalls von jugendschutz.net herausgegebene Handreichung „Salafismus Online“ stellt Arbeitsmaterialien für die praktische Arbeit in der Schule bereit und bietet Hintergrundinformationen über Propagandastrategien im Netz.

    Beide Publikationen stellte Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey am 2. April in den Berliner Räumen von ufuq.de vor.

    Mehr Mehr


    Toolbook „Der Einsatz von Bildern in der Social-Media-Kommunikation“

    Die Handreichung der Qualitätswerkstatt Modellprojekte vertieft das Themenfeld Social Media und gibt Hinweise und Empfehlungen insbesondere zum Bildeinsatz.

    Die Leitfrage, dem das Toolbook folgt, lautet: „Wie können Modellprojekte ihre Inhalte in Bildern ausdrücken?“ Dazu bietet die Broschüre Hinweise zur Entwicklung einer eigenen Bildsprache, eine Übersicht relevanter Social-Media-Plattformen und Überblickswissen zu Bildproduktion und Bildredaktion. In kurzen Exkursen werden u. a. die Themen diskriminierungssensible Bilder, Abbildung von Minderjährigen und Memes behandelt.

    Mehr Mehr

    Impressum  -  Kontakt  -  Newsletter abbestellen