Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Bremen

Landes-Demokratiezentrum Bremen

Demokratiezentrum Land Bremen
Senatorische Behörde für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
Referat 22 Kinder- und Jugendförderung
Dienstsitz: Bahnhofstr. 28-31
Postanschrift: Bahnhofsplatz 29
28195 Bremen
Tel.: 0421 361 99667
demokratiezentrum(at)soziales.bremen.de
www.demokratiezentrum.bremen.de


Das Demokratiezentrum Land Bremen ist bei der Senatorin für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport angesiedelt und setzt sich aus zwei Koordinierungsstellen zu den Themengebieten Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit sowie religiös begründete Radikalisierung und Muslimfeindlichkeit zusammen. Es koordiniert ein umfassendes Angebot an Beratungsangeboten für Betroffene, Ratsuchende und Interessierte. Ein Beirat aus Vertreterinnen und Vertretern von Behörden, Wissenschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen begleiten die Arbeit des Landes-Demokratiezentrums. Eine „Koordinierungs- und Fachstelle Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ sichert umfassende und ineinandergreifende Beratungsangebote sowie die Vernetzung von Akteurinnen und Akteuren im Themenfeld Rechtsextremismus, Rassismus, Antisemitismus und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit im Land Bremen. Sie ist verantwortlich für die Koordination sowie die fachliche Begleitung und Vernetzung von unterschiedlichen Beratungsstellen und deren Angeboten. Darüber hinaus organisiert sie das „Netzwerk gegen Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ und bündelt alle im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ beteiligten Akteurinnen und Akteure im Land Bremen im Themenfeld. Die Koordinierungsstelle ist Erstkontakt- und Anlaufstelle und vermittelt Interessierte und Ratsuchende an passende Beratungs- und Fachstellen. Eine „Koordinierungsstelle religiös begründete Radikalisierung und Muslimfeindlichkeit“ sichert darüber hinaus den Austausch und die Vernetzung aller am Bundesprogramm „Demokratie leben!“ Beteiligten in diesem Themenfeld. Sie begleitet die Modellprojekte in diesem Bereich, ist Erstkontakt- und Anlaufstelle für alle Interessierten und Ratsuchenden und vermittelt bei Bedarf weiter. Die Koordinierungsstelle trägt bestehende Bedarfe zusammen und fördert die Entwicklung weiterer erforderlicher Angebote im Themenfeld.

Zuständiges Ministerium

Senatorische Behörde für Soziales, Jugend, Frauen, Integration und Sport
Bahnhofsplatz 29
28195 Bremen


Kontaktstelle Mobile Beratung

Mobile Beratung in Bremen und Bremerhaven
LidiceHaus gGmbH

Tel.: 0421 33008913
mobileberatung(at)lidicehaus.de

Kontaktstelle Opferberatung

soliport – Betroffene rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt
solidarisch beraten und unterstützen
LidiceHaus gGmbH

Tel.: 0421 17831212
info(at)soliport.de
www.soliport.de

Beratungsangebot für LSBTIQ*-Geflüchtete
Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e. V.
Tel.: 0421 704170
beratung(at)ratundtat-bremen.de
www.ratundtat-bremen.de

Kontaktstelle Distanzierungs- und Ausstiegsberatung

Reset – Beratung und Begleitung bei der Lösung vom Rechtsextremismus im Land Bremen
VAJA e. V.

Mobil: 0157 77453638 und 0157 52510527
reset(at)vaja-bremen.de
www.reset-bremen.de

Nordverbund „Ausstieg rechts“
CJD

Tel.: 040 2111181-26
koordination(at)nordverbund-ausstieg.de

Weitere Maßnahmen

Fach- und Beratungsstelle kitab – Beratungsnetzwerk für Familien, Fachkräfte und Betroffene in der Auseinandersetzung mit religiös begründetem Extremismus
VAJA e. V.

Tel.: 0157 55753002 und 0157 38165202
kitab(at)vaja-bremen.de
https://vaja-bremen.de/teams/kitab