Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Themenfilm „Prävention im Vorschulalter“

Rassistischen Diskriminierungen und Diskriminierungen aufgrund der Religionszugehörigkeit sowie der geschlechtlichen und sexuellen Identität entgegenzuwirken, ist bereits im Vorschulalter von Bedeutung. In der ersten Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ wurden Projekte gefördert, die relevante Zielgruppen zum Umgang mit Vorurteilen, Diskriminierung und Vielfalt befähigen. Im Themenfeld „Antidiskriminierung und Frühprävention im Vorschulalter“ wurden vor allem pädagogische Fachkräfte sowie Elternvertreterinnen und Elternvertreter im vorschulischen Bereich angesprochen.

In Sachsen-Anhalt bildeten eine Bibliothek, eine Migrantenselbstorganisation und eine Kindertagesstätte eine Partnerschaft, damit Kinder mit Fluchterfahrung gemeinsam mit in Deutschland aufgewachsenen Kindern Bibliotheken als Ort der Vielfalt kennenlernen konnten. Auch die Eltern und Familien hatten die Möglichkeit, diese Angebote kennenzulernen. Das ist ein Beispiel dafür, wie Diversität in der Gesellschaft bereits im frühkindlichen Alter gefördert werden kann.

In einem anderen Modellprojekt wurde ein Ansatz erprobt, mit dem Erzieherinnen und Erzieher durch Workshops, Coaching und Supervision für interkulturelle Themen sensibilisiert werden können. In der Weiterbildung erhielten die Teilnehmenden Handwerkszeug wie zum Beispiel Leitfäden für ihre Arbeit.

    Themenfilm „Prävention im Vorschulalter”