Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Themenfilm „Engagement gegen Homosexuellen- und Transfeindlichkeit“

Homo- und bisexuelle sowie trans*- und intergeschlechtliche Menschen werden in Deutschland nicht immer gleichermaßen anerkannt und akzeptiert. Zahlreiche Modellprojekte aus der ersten Förderperiode des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ thematisierten Phänomene der Homosexuellen- und Transfeindlichkeit. Dieser Film gibt einen beispielhaften Einblick in ihre Arbeit:

Das in der ersten Förderperiode geförderte Modellprojekt „Andrej ist anders und Selma liebt Sandra“ erforschte Wege, wie die Akzeptanz kultursensibler sexueller Vielfalt gelingen kann. Dazu wurden lesbisch, schwul, und bisexuelle Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund befragt, welche Erfahrungen sie in ihrem Leben machen und wo sie Unterstützung brauchen.

Ein weiteres Projekt der ersten Förderperiode war das Modellprojekt „Diversity Box“. Ziel dieses Projektes war die Aufklärung über homosexuellen- und trans*feindliche Vorurteile und stereotype Geschlechterrollen mit medienpädagogischen Methoden in Jugendkulturen.

    Themenfilm „Engagement gegen Homosexuellen- und Transfeindlichkeit”