Gute Gewalt – Schlechte Gewalt? – Legitimationen linker Militanz

Pinselstrich

Projektziel

Ziel des Modellprojekts ist es, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die mit linksmilitanten gefährdeten Jugendlichen arbeiten, in ihrer Argumentationsfähigkeit zu stärken und mit szeneimmanenten Diskursen vertraut zu machen. Es sollen Arbeitsmaterialien und eine geeignete Zielgruppenansprache entwickelt und erprobt werden.

Zielgruppe

junge Erwachsene sowie ehren-, neben- und hauptamtlich in der Kinder- und Jugendhilfe und an anderen Sozialisationsorten Tätige

Methodische Vorgehensweise und Umsetzungsformate

Das Projekt erstellt eine kommentierte digitale Bibliographie mit dem Schwerpunkt Linksextremismus, die von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren genutzt werden kann. Im Rahmen umfassender Medienauswertung richtet es daneben eine Fachbibliothek mit einem Archiv ein. Ferner wird eine Studie zur Grundlagenforschung im Themengebiet Linksextremismus durchgeführt, deren Ergebnisse auf einem Fachtag vorgestellt und in einer Abschlusspublikation veröffentlicht werden. Die in der Projektarbeit gewonnenen Erkenntnisse fließen in Veranstaltungen, Einzelprojekte, Weiterbildungen, Workshops und Arbeitshilfen ein. Das Projekt wird in seinem Verlauf durch einen Projektbeirat beraten.

Kontakt

Institut für Bildung, Beratung, Begleitung e. V.

Hospitalstraße 13

01097 Dresden

https://institut-b3.de/linkemilitanz

Share this Site