Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Nordrhein-Westfalen

Landes-Demokratiezentrum Nordrhein-Westfalen

Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf
Tel.: 0211 8374200
maria.springenberg-eich(at)mfkjks.nrw.de
www.nrweltoffen.de


Die Landeskoordinierungsstelle gegen Rechtsextremismus in Nordrhein-Westfalen wurde 2008 von der Landesregierung eingerichtet. Sie ist Teil der Landeszentrale für politische Bildung. Die Landeskoordinierungsstelle koordiniert und steuert die Arbeit der Beratungs- und Präventionsangebote. Sie entwickelt das qualitätsorientierte Verfahren für Beratungsleistungen gegen Rechtsextremismus auf Landesebene weiter. In diesem Kontext fördert sie die Arbeit der Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus, der Opferberatungsstellen und der zivilgesellschaftlichen Aussteigerberatung. Sie ist Schnittstelle zwischen den einzelnen Partnerinnen und Partnern im Landesnetzwerk gegen Rechtsextremismus.

Das Landesnetzwerk gegen Rechtsextremismus wurde 2012 von staatlichen und zivilgesellschaftlichen Akteurinnen und Akteuren gegründet. Es versteht sich als ein Austausch- und Informationsforum von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in der Arbeit gegen Rechtsextremismus und Rassismus.

Die Landeskoordinierungsstelle ist zudem für die Umsetzung des integrierten Handlungskonzeptes gegen Rechtsextremismus und Rassismus des Landes Nordrhein-Westfalen verantwortlich. Darüber hinaus ist die Landeskoordinierungsstelle für die Umsetzung der Förderung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ zuständig. In diesem Rahmen unterstützt sie die Weiterentwicklung von Konzepten und Strategien zur Förderung von Demokratie und Vielfalt und sorgt für eine Vernetzung der lokalen Aktivitäten, insbesondere der kommunalen Partnerschaften für Demokratie.

Die Landeskoordinierungsstelle ist bundesweit gut vernetzt und steht über Tagungen und Fachtreffen in engem Austausch mit den Landeskoordinierungsstellen in den anderen Ländern.

Zuständiges Ministerium

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen
Haroldstraße 4
40213 Düsseldorf


Kontaktstellen Mobile Beratung

Regierungsbezirk Düsseldorf – Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz
Tel.: 0202 5632809 und 0202 5632759
info(at)wuppertaler-initiative.de
www.wuppertaler-initiative.de

Regierungsbezirk Köln – NS-Dokumentationszentrum – Mobile Beratung gegen Rechtsextremismus
Tel.: 0221 22127162
ibs(at)stadt-koeln.de
www.mbr-koeln.de

Regierungsbezirk Arnsberg – Amt für Jugendarbeit der EKvW
netzwerk(at)afj-ekvw.de
www.mbr-arnsberg.de

Regierungsbezirk Detmold – Arbeit und Leben DGB/VHS im Kreis Herford
Tel.: 05221 27572-55 und -54
info(at)mobile-beratung-owl.de
www.mobile-beratung-owl.de

Regierungsbezirk Münster – Mobile Beratung im Regierungsbezirk Münster – Gegen Rechtsextremismus, für Demokratie
Tel.: 0251 4927109
kontakt(at)mobim.info
www.mobim.info

Kontaktstellen Opferberatung

Opferberatung Rheinland, c/o IDA-NRW
Tel.: 0211 159255665
info(at)opferberatung-rheinland.de
www.opferberatung-rheinland.de

BackUp – Beratung für Opfer rechtsextremer und rassistischer Gewalt (Westfalen)
Tel.: 0231 53200940
Mobil: 0172 1045432
contact(at)backup-nrw.org
www.backup-nrw.org und www.facebook.com/backup.nrw

Kontaktstelle Distanzierungs- und Ausstiegsberatung

Neue Wege in der Ausstiegsberatung für rechtsextreme Jugendliche und Erwachsene – NinA NRW – RE/init e. V.
Tel.: 0176 93119765
nina.nrw(at)reinit.de
www.nina-nrw.de

Kontaktstelle Landesmodellvorhaben Islamismusprävention

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Landesstelle NRW, „Plan P. – Jugend stark machen gegen salafistische Radikalisierung“
Tel.: 0221 9213920
Stefan.schlang(at)mail.ajs.nrw.de