Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Vortrag „Antisemitismus und Corona"

Datum: 17. Juni 2020
Beginn: 17:00 Uhr
Ende: 18:30 Uhr
Veranstalter: Partnerschaften für Demokratie Heusenstamm, Kreis Offenbach und Pfungstadt
Ort: Web

„Digitaler Themenmonat gegen Antisemitismus“: Vorträge, Diskussionen und Filmgespräch

17.6.2020 // 17-18:30 Uhr Vortrag "Antisemitismus und Corona" - Jonas Fedders
Verschwörungstheorien und antisemitische Legenden über „die Juden“ erleben gegenwärtig neuen Aufschwung. Grund genug, einen Blick auf Geschichte und Theorie der Judenfeindschaft zu werfen. Historisch spannt der Vortrag einen Bogen vom christlich motivierten Antijudaismus des Mittelalters bis zur Entwicklung des modernen Antisemitismus im 19. Jahrhundert. Exemplarisch soll anschließend aufgezeigt werden, mit welchen Motiven und Argumentationslogiken der moderne Antisemitismus damals wie heute operiert(e) und welche verschiedenen Facetten er (insbesondere aufgrund seiner Tabuisierung nach 1945) mittlerweile angenommen hat. Anhand von Beispielen von den derzeit bundesweit stattfindenden „Hygienedemonstrationen“ gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie soll schließlich aufgezeigt werden, wie der Antisemitismus als Welterklärungsmodell gerade in Krisenzeiten „einfache Antworten“ verspricht.

Die Partnerschaften für Demokratie des Kreises Offenbach, der Stadt Heusenstamm und Pfungstadt laden zu dem Themenmonat gegen Antisemitismus ein. Die verschiedenen Online-Formate finden im Monat Juni auf der Plattform „Zoom“ statt.
Antisemitismus in Deutschland ist – nicht erst seit der Corona Pandemie – ein hochaktuelles Thema. Mit dem digitalen Themenmonat gegen Antisemitismus wollen wir uns Perspektiven von der Vergangenheit bis hin in die Gegenwart zuwenden und einen möglichen Ausblick im Umgang mit Antisemitismus in die Zukunft eröffnen.
Die Veranstaltungen befassen sich mit geschichtlichen, pädagogischen sowie wissenschaftlichen Einblicken in das Themenfeld. Sie bieten die Grundlage sich mit dem Phänomen Antisemitismus und seiner Kontinuität zu befassen. Dabei wird sowohl aufgezeigt, was geschehen ist, als auch, was jede*r von uns tun kann, um sich Antisemitismus im Alltag entgegenzustellen.

Der Themenmonat besteht aus 3 Veranstaltungen jeweils mit der Möglichkeit der anschließenden Diskussionen.

Die Teilnahme an den Online Veranstaltungen ist kostenlos.

Anmeldung und Kontakt für Rückfragen:
Cansu Dogan, Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Pfungstadt.
Den Link zur Teilnahme sowie Informationen zum technischen Ablauf erhalten Sie/erhältst Du nach Eingang der Anmeldung.
Bitte senden Sie hierzu eine E-Mail an:
cansu.dogan(at)awo-of-land.de

Flyer für weitere Informationen

Diese Veranstaltungen werden gefördert von den Partnerschaften für Demokratie Heusenstamm, Kreis Offenbach und Pfungstadt im Rahmen des Bundesprogramms ‚Demokratie leben!‘ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

zurück