Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Online-Vortrag: „Fake Facts - Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“

Datum: 8. Juli 2020
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 21:00 Uhr
Veranstalter: Universität Koblenz-Landau in Kooperation mit dem ISSO Institut Koblenz
Ort: Online-Veranstaltung
Veranstaltungsflyer, Bild: M. Voigt/ C. Jung

Corona ist eine Erfindung der Pharmaindustrie! Menschen, die daran erkranken, müssen so für ihre Sünden büßen! Oder: Das Virus wurde in chinesischen Geheimlaboren gezüchtet! Verschwörungstheorien verbreiten sich nicht nur im Netz wie Lauffeuer und sind schon lange kein Randphänomen mehr. Katharina Nocun und Pia Lamberty beschreiben, wie sich Menschen aus der Mitte der Gesellschaft durch Verschwörungstheorien radikalisieren und die Demokratie als Ganzes ablehnen.

Welche Rolle spielen neue Medien in diesem Prozess? Wie schnell wird jeder von uns zu einem Verschwörungstheoretiker? Und wie können wir verdrehte Fakten aufdecken und uns vor Meinungsmache schützen?

Im Online-Vortrag wird Frau Nocun Auszüge aus ihrem neuen Buch „Fake Facts – Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ referieren und einen aktuellen Bezug zu den Verschwörungstheorien in Zusammenhang mit Corona herstellen. Ein weiterer Schwerpunkt sind die damit verbundenen Aktivitäten in Netzwerken und Social Media Kanälen.

Referentin: Katharina Nocun (Autorin/ Bloggerin/ Netzaktivistin)

Ort:
online

Anmeldung:
Anmeldungen für die Veranstaltung können bis zum Vortag der Veranstaltung per E-Mail geschickt werden an: bildungsbuero(at)stadt.koblenz.de. Sie erhalten anschließend Informationen zur Einwahl.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt für Rückfragen:
clara.jung(at)stadt.koblenz.de

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Koblenz statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

zurück