Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Gespräch: „Sehnsuchtsorte und Rituale“ Eine Veranstaltung im Rahmen des Augsburger Friedensfestes 2020

Datum: 29. Juli 2020
Beginn: 18:30 Uhr
Ende: 19:30 Uhr
Veranstalter: Deutsch-Syrischer Verein „Augsburg hilft Aleppo“ e. V.
Ort: 86156 Augsburg

Der Deutsch-Syrische Verein „Augsburg hilft Aleppo“ e. V. veranstaltet am 29. Juli 2020 im Kulturhaus Abraxas im Rahmen des Augsburger Hohen Friedensfestes ein Gespräch zum Thema „Sehnsuchtsorte und Rituale“. Es geht um die Sehnsuchtsorte der Menschen, die nach Augsburg gezogen sind und in Augsburg ihr zweites Zuhause gefunden haben. Bei diesem Gespräch werden vor allem folgende Fragen behandelt:

  • Wie wichtig ist es als Zugezogener, einen Ort in einer zunächst fremden Stadt zu haben, an dem ich mich geborgen fühle?
  • Haben Sehnsuchtsorte etwas mit Ritualen zu tun?
  • Welche Rituale kann ich in Augsburg nicht mehr machen und vermisse ich?
  • Wie sehen die Zugezogenen die Stadt? Was finden Sie hier gut? Was wünschen sie sich?

Moderator: Alexander Möckl

Ort:
Kulturhaus Abraxas
Sommestraße 30
86156 Augsburg

Die Teilnahme ist kostenlos.

Nähere Informationen erhalten Sie auf der Veranstaltungswebseite.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Stadt Augsburg statt und wird unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

zurück