Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

ABGESAGT! Reclaim the dancefloor! Talk: Rassismus und Diskriminierung an der Clubtür? Nicht mit uns: Feiern für alle!

Datum: 27. März 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Veranstalter: Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg, Mosaik Deutschland e. V., Kulturhaus Karlstorbahnhof
Ort: 69117 Heidelberg

 

„So jemanden wie dich können wir nicht rein lassen. Bedeutet nur Ärger.“

Hast Du bei so einem Spruch noch Spaß am Feiern? Eher nicht. Für viele junge Menschen endet die Partynacht auf Grund von Rassismus und Diskriminierung an der Clubtür, bevor sie überhaupt angefangen hat. An diesem Abend stellen wir eine Umfrage vor, die wir in der Rhein-Neckar-Region durchgeführt haben. Wir machen uns ein Bild davon, wo und wie Menschen vom Feiern ausgeschlossen werden und was das eigentlich für die Betroffenen bedeutet, u. a. mit Journalist Felix Edeha (Y-Kollektiv) und Slam Poet Kai Robin Bosch.

Was wir dagegen tun, können schildert das Kulturhaus Karlstorbahnhof und stellt sein Awareness Konzept vor. Marjam Kashefipour vom Antidiskriminierungsverein adis e. V. berichtet von erfolgreichen Empowermentstrategien.

Die Location ist für Rollstuhlnutzer*innen über einen Aufzug erreichbar und eine rollstuhlgerechte Toilette ist vorhanden. Für Menschen mit Hörgeräten steht ein Induktionsgerät zur Verfügung.

Im Anschluss heißt es ab 22 Uhr: Reclaim the dancefloor mit Dragshow & Party.

Ein Rückzugsraum und Awareness Team sind vorhanden.

Der Eintritt ist frei!

 

Kontakt
koordination(at)hd-demokratie.de

 

Veranstaltungswebseite

 

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie Heidelberg statt und wird unter anderem gefördert aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!".

 

 

zurück