Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Themenfilm „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“

 

Demokratisches Verständnis entwickelt sich bereits im frühen Kindesalter. Orte der frühkindlichen Bildung, wie zum Beispiel Kindertagesstätten tragen deshalb entscheidend dazu bei, Kinder auf das Zusammenleben in unserer demokratisch verfassten und vielfältigen Gesellschaft vorzubereiten und ihre Kompetenzen, diese Gesellschaft aktiv mitzugestalten, zu fördern.

Die Projekte aus dem Bereich „Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung“ tragen dazu bei, Kindertageseinrichtungen als Orte demokratischer Beteiligung und gleichwertiger Vielfalt weiterzuentwickeln, Fachkräfte zu unterstützen und fortzubilden sowie die demokratischen Kompetenzen der Eltern und Kinder zu stärken.

    Demokratie und Vielfalt in der Kindertagesbetreuung

    So stärkt beispielsweise das Modellprojekt „ATID – Zukunft“ der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland (ZWST) jüdische Kindertageseinrichtungen im Umgang mit Diversität und unterstützt dabei, Diskriminierung entschieden entgegenzutreten.

    Vera Katona, Projektkoordinatorin „ATID-Zukunft“, ZWST:

    „Ziel des Projektes ist es, die Fachkräfte der jüdischen Kindertagesstätten auf dem Gebiet der Demokratie und Vielfaltspädagogik zu unterstützen und die entsprechenden Bildungsprogramme zu entwickeln und zu etablieren.“

     

    Der Arbeiterwohlfahrt Bundesverband (AWO) verfolgt mit dem Modellprojekt „Demokratie, das sind wir alle. Vielfalt, das sind wir alle“ das Ziel, demokratiefördernde, partizipative Ansätze im Arbeitsfeld der Kindertagesbetreuung zu
    identifizieren, zu unterstützen, zu verbreitern und nachhaltig zu sichern.

    Carsten Höllein, Geschäftsführer Arbeiterwohlfahrt AWO Kreisverband Coburg e. V.:

    „Demokratie und Teilhabe hat viel mit Kommunikation zu tun. Die Kinder müssen fähig sein, ihren Willen und ihre Meinung äußern zu können.“

     

    Das Modellprojekt „Demokratie in Kinderschuhen. Mitbestimmung und Vielfalt in katholischen Kitas“ (Deutscher Caritasverband) unterstützt Kindertageseinrichtungen darin, allen Kindern mit gleicher Offenheit zu begegnen, ihre demokratischen Handlungskompetenzen zu fördern und das sozialräumliche Engagement von Eltern zu stärken.

    Matthias Colloseus, Projektleitung „Demokratie in Kinderschuhen.“, KTK-Bundesverband, Deutscher Caritasverband:

    „Kinder haben ihre Ansichten, Bedürfnisse und Meinungen, die genauso wichtig sind, wie die der Erwachsenen.“