Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Projektfilm

Partnerschaft für Demokratie Hansestadt Stendal – demokratisches Engagement für Vielfalt und Toleranz sichtbar(er) machen


Die Hansestadt Stendal wird seit 2016 mit einer Partnerschaft für Demokratie  gefördert. 115 Einzelmaßnahmen für Demokratie, Vielfalt und Toleranz wurden seitdem erfolgreich durchgeführt. Um ihre Arbeitsweise und die Fördermöglichkeiten von Demorkatie-Projekten noch bekannter und damit zugänglicher zu machen, produzierte die Partnerschaft einen kurzen Erklärfilm für die Bürgerinnen und Bürger der Hansestadt.

 

 

Wie funktioniert eine Partnerschaft für Demokratie? Was sind die Ziele, welche Projekte können unterstützt werden? Der Clip informiert über die Vielfalt der Möglichkeiten.

„ Ziel ist es, jene engagierten Personen zu erreichen, die sich gemeinsam mit der Demokratiepartnerschaft gleichberechtigt in die demokratischen Entscheidungsprozesse zur Gestaltung des Lebens in der Hansestadt Stendal und den Ortsteilen einbringen wollen. Hierbei möchten wir alle unterstützen, die sich für Chancengleichheit und demokratische Mitbestimmung einsetzen und menschenverachtenden Ideologien entgegentreten wollen.“

Alexander Wittwer
Projektkoordinator „Partnerschaft für Demokratie“

Die Partnerschaft für Demokratie ist in Stendal bereits in zahlreichen lokalen und regionalen Netzwerken aktiv und wirbt für die Umsetzung von Aktionen im Stadtgebiet. Es gibt eine enge Kooperation mit dem Stadtteilmanagement Stendal-Stadtsee. Über die Website, E-Mail-Verteiler und Social-Media wird für das Einreichen von Projekten geworben. Die lokale Presse berichtet regelmäßig von Aktivitäten der Demokratiepartnerschaft oder von Einzelprojekten. 

Der Erklärfilm ist das „I-Tüpfelchen“, um erfolgreiche Synergien mit Vereinen und Initiativen weiter zu stärken und voranzutreiben. 
 

zum Clip