Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Internationaler Kongress für Demokratie und Freiheit

01.09.2017

Vom 8. bis 10. September 2017 findet im Rahmen des Internationalen Literaturfestivals Berlin ein Kongress statt, auf dem die Herausforderungen und Chancen von Demokratie und Freiheit in unserer Zeit reflektiert und diskutiert werden sollen.

Illustration: Paula Bulling für Internationaler Kongress für Demokratie und Freiheit
Illustration: Paula Bulling

Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, den Diskurs über Demokratie durch aktuelle Ideen und Formen neu zu beleben. Insbesondere soll es um die politischen Verwerfungen der Jahre nach 1989 und Ideen für die Zukunft, gerade auch Europas, gehen. Im Rahmen einer weltweiten Lesung wird die Deklaration der Menschenrechte gelesen und diskutiert. Außerdem wird ein Film produziert, in dem Persönlichkeiten aus Kultur und öffentlichem Leben die Artikel der Menschenrechte lesen.

Geplant sind mehr als 30 Einzelveranstaltungen. Dazu gehören vor allem Podiumsdiskussionen, Stellungnahmen und Lesungen.

Ausgerichtet wird der Kongress von der Peter-Weiss-Stiftung für Kunst und Politik e. V., die seit 2001 auch Träger des „internationalen literaturfestivals berlin“ ist. Gefördert wird die Veranstaltung unter anderem aus Mitteln des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Internetseite mit ausführlichem Programm und Informationen zur Teilnahme