Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Initiative „Dörfer im Aufbruch“

10.10.2017

Die Initiative „Dörfer im Aufbruch“ erstellt Handlungshilfen für Menschen, die die Zukunft ihres Dorfes in die eigene Hand nehmen. Das im Rahmen von „Demokratie leben!“ geförderte Projekt „Ermächtigung zur Demokratisierung von Dörfern“ besteht aus drei Bestandteilen.

Am 24. und 25. November findet im Rahmen des Projektes eine Konferenz im niedersächsischen Oberndorf statt. Die Oberndorfer haben, als die Dorfschule geschlossen werden sollte, eine Bürger-AG gegründet. Durch ein skaliertes Wirtschaftsmodell können sie die Finanzierung der Infrastruktur ihres Dorfes nun selber übernehmen. Der dreijährige Entstehungsprozess im Dorf wurde im Dokumentarfilm „von Bananenbäumen träumen“ in die Öffentlichkeit getragen und so zur Inspiration für viele Dörfer.

Parallel wird im Rahmen des Projektes an der Recherche zu anderen Dörfern gearbeitet, die ebenfalls die Zukunft in die eigene Hand genommen haben. Hierbei ist die Bandbreite der relevanten Aspekte sehr groß: Kinder, soziale Unterstützung, Mobilität, Finanzierung, Gemeinschaft, Kultur, etc. Das aus der Recherche entstehende „Dorfpuzzle“ zu neun Themen wird im Dezember 2017 veröffentlicht.

Drittes Projektelement ist ein Online-Kurs für Dorfbewohner, in dem Experten und Expertinnen ihr Know-How zur Dorfentwicklung teilen – von Kompetenzen der Zusammenarbeit bis zu alternativen Finanzierungsmodellen für die Veränderung. Der Kurs wird im Dezember freigeschaltet und wird kostenfrei allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

www.doerfer-im-aufbruch.de