Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Informationsgespräch mit neuseeländischer Delegation zum Thema Radikalisierungsprävention

04.07.2017

Am Montag, den 03.07.2017, empfing das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) den neuseeländischen Vizekanzler, Herrn Howard Broad (Deputy Chief Executive, Department of the Prime Minister and Cabinet), Herrn Carl Worker (Counter-Terrorism Ambassador, Ministry of Foreign Affairs and Trade) und Frau Alexandra Smithyman (First Ambassador Secretary).

Howard Broad, Carl Worker und Alexandra Smithyman  zu Gast beim BMFSFJ
Howard Broad, Carl Worker und Alexandra Smithyman zu Gast beim BMFSFJ

Herr Broad ist in Neuseeland zuständig für Sicherheit und Information und hatte daher großes Interesse am umfassenden Ansatz zur Demokratieförderung und Radikalisierungsprävention im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Ein intensiver Austausch zur Strategie und Methodik in der Radikalisierungsprävention fand unter Berücksichtigung der jeweiligen Länderkontexte statt. Herr Broad lobte dabei ausdrücklich die weitsichtigen und umfassenden Ansätze Deutschlands zur Radikalisierungsprävention. Die Partner haben sich darauf verständigt, dass der konstruktive Austausch intensiviert wird und die gemeinsamen Anstrengungen zur Prävention weiterentwickelt werden.