Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

„Demokratie leben!“ auf dem 23. Deutschen Präventionstag

11.06.2018

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ präsentierte sich vom 11. bis 12. Juni 2018 auf dem 23. Deutschen Präventionstag in Dresden und stellte geförderte Projekte vor.

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey zu bei beim „Demokratie leben!“-Stand. Bild: BMFSFJ
Bundesministerin Franziska Giffey am „Demokratie leben!“-Stand mit Christian Salman, Charlene Penndorf und Anja Groß des BAFzA (v.l.n.r.). Bild: BMFSFJ

Am 11. und 12. Juni 2018 fand in Dresden der 23. Deutsche Präventionstag statt. Der Kongress befasste sich mit der gesamten Breite der Kriminalprävention und verwandter Bereiche. Unter der Überschrift „Gewalt und Radikalität – Aktuelle Herausforderungen für die Prävention“ liegt der Schwerpunkt in diesem Jahr auf den Themen Extremismus, Radikalisierung sowie politisch motivierter Gewalt und Hasskriminalität.

Mehr als 150 Organisationen und Institutionen präsentierten ihre Arbeit und stehen für Gespräche zur Verfügung. Den Kongress besuchten mehrere tausend Gäste, haupt- oder ehrenamtlich tätige Verantwortungsträger aus Praxis, Forschung und Politik.

Das Bundesprogramm war in der Saalebene am Stand 146 zu finden. Interessierte Besucherinnen und Besucher wurden über vielfältige Projekte und Maßnahmen in der Demokratieförderung informiert. „Demokratie leben!“ setzt sich gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit in ganz Deutschland ein.

Darüber hinaus stellte das geförderte Modellprojekt „Hier. Bewegen. Wir!“ am Infostand des Bundesprogramms seine Arbeit vor. Der Träger Aktion Zivilcourage e. V. will mit dem Projekt jungen Menschen zwischen 12 und 26 Jahren im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge eine Stimme zur Mitgestaltung ihrer Region geben und die Selbstorganisation Jugendlicher im ländlichen Raum fördern. Ziel ist es, gemeinsam mit Jugendlichen die Handlungsbedarfe vor Ort zu identifizieren und nachhaltig zu bearbeiten.

Auch Bundesfamilienministerin Franziska Giffey war zu Gast beim Präventionstag und besuchte den  „Demokratie leben!“-Stand.

 

Weitere Informationen zum Deutschen Präventionstag