Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

„Demokratie leben!“ auf dem 20. Deutschen Präventionstag in Frankfurt am Main

10.06.2015

Das neue Bundesprogramm „Demokratie leben!“ präsentierte sich am 8. und 9. Juni 2015 auf dem 20. Deutschen Präventionstag in Frankfurt am Main. Das Schwerpunktthema des diesjährigen Kongresses lautete „Prävention rechnet sich. Zur Ökonomie der Kriminalprävention“.

Logo des 20. Deutschen Präventionstags
Logo des 20. Deutschen Präventionstags
Der gemeinsame Infostand des Bundesprogramms und unseres Programmpartners KUBI Verein für Bildung und Kultur e. V. auf dem 20. Deutschen Präventionstag in Frankfurt
Der gemeinsame Infostand des Bundesprogramms und unseres Programmpartners KUBI Verein für Bildung und Kultur e. V. auf dem 20. Deutschen Präventionstag in Frankfurt
KUBI e. V. präsentierte sein durch das Bundesprogramm geförderte Modellprojekt "Extremismusprävention durch professionelle Jugendarbeit in Moscheegemeinden"
KUBI e. V. präsentierte sein durch das Bundesprogramm geförderte Modellprojekt "Extremismusprävention durch professionelle Jugendarbeit in Moscheegemeinden"

Der Deutsche Präventionstag dient als Präsentations- und  Diskussionsforum für aktuelle und grundsätzliche Fragen der Prävention. Er bietet die Möglichkeit zum Informations- und Erfahrungsaustausch und versammelt jährlich Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der (Kriminal-)Prävention sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen, Polizei, Jugendhilfe, Schulen, Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen.

An einem Informationsstand standen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Regiestelle „Demokratie leben!“ für Fragen rund um das neue Bundesprogramm zur Verfügung und gaben Auskunft über die in ganz Deutschland geförderten Projekte zur Prävention von politischem und religiösem Extremismus. Unterstützung erhielten sie von Mitwirkenden aus dem Modellprojekt „Extremismusprävention durch professionelle Jugendarbeit in Moscheegemeinden“, das vom KUBI Verein für Bildung und Kultur e. V. im Rahmen des Bundesprogramms durchgeführt wird. Durch das Projekt sollen Moscheegemeinden in Frankfurt in die Lage versetzt werden, ihre Jugendarbeit aufzubauen und zu professionalisieren.

Webseite des Deutschen Präventionstags

Weitere Informationen zum Modellprojekt „Extremismusprävention durch professionelle Jugendarbeit in Moscheegemeinden“