Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Bundeszentrale für politische Bildung: Fachtagungen zu Nationalismus und zu Prävention gegen Radikalisierung und Salafismus

29.06.2018

Tagungen zum Thema Nationalismus sowie zur Prävention gegen Radikalisierung und Salafismus bietet die Bundeszentrale für politische Bildung in den kommenden Monaten an.

Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Bildungs- und Sozialbereich, aber auch für viele weitere Akteurinnen und Akteure sowie Interessierte veranstaltet die Bundeszentrale unter anderem folgende Fachtagungen:

  • 05. bis 06.09.2018, Mainz
    Kongress/Tagung: „Wir zuerst!“ – Nationalismus in Europa und Deutschland
    In vielen Ländern haben Parteien und Parteibündnisse mit nationalistischen Programmen Erfolg – gewinnen Stimmen, Mehrheiten und stellen Regierungen. Der Akzent der Tagung liegt auf dem gegenwärtigen Nationalismus in Europa und in Deutschland. Es wird zu diskutieren sein, wie sich die Welt verändert, wenn es immer häufiger heißt: „Wir zuerst!“.
    weitere Informationen
  • 11. bis 12.09.2018, Bremen
    26. bis 27.11.2018, Offenbach
    Fachtagung: Mit Gewalt ins Paradies?
    In Deutschland existieren islamistische Gruppen, die demokratische Werte ausdrücklich ablehnen und mit dieser Haltung aktiv werben. Besonders junge Menschen fühlen sich von der konservativen Glaubensauslegung der Islamisten angesprochen und schließen sich immerfort ihren Ideologien an. Was steckt hinter den individuellen Radikalisierungsprozessen? Wie lassen sich Radikalisierungsprozesse unterbrechen oder gar umkehren? Die Fachtagung bietet eine bewährte Plattform für den Austausch aus mehreren Blickwinkeln und die Vernetzung mit Expertinnen und Experten aus regional verankerten als auch überregional verorteten Institutionen.
    weitere Informationen
  • 07. bis 08.11.2018, Düsseldorf
    Kongress/Tagung: Kind. Kegel. Kalifat. Frauen und Kinder: blinde Flecken in der Salafismusprävention?
    Über die Rolle, die Frauen im Salafismus spielen, ist noch wenig bekannt. Auch sie können überzeugte Islamistinnen sein. Auch Kinder gehören zu den „blinden Flecken“, über die Forschung und Praxis mit Blick auf Radikalisierung noch wenig wissen. Die Fachtagung stellt Präventionsprojekte vor, mit denen schon jetzt speziell Kinder und Frauen in den Blick genommen werden.
    weitere Informationen