Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Lernmaterialien der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Bundeszentrale für politische Bildung bietet didaktisch aufbereitete Arbeitsmaterialien für die schulische und außerschulische politische Bildung zu Themen aus Politik, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Zeitgeschichte an. Die Materialien vermitteln Grundlagen und praxisnahe Anregungen für handlungsorientiertes Lernen in den verschiedenen gesellschaftswissenschaftlich orientierten Fächern sowie in Seminaren und Kursen der außerschulischen politischen Jugendbildung.


Umschlagbild der Publikation

Falter/Aktuell Nr. 7: Zuflucht Deutschland

Wie neu ist eigentlich das „Phänomen Flucht“? Was meinen genau die Begriffe „Asylgesuch“, „Sichere Herkunftsstaaten“, „Dublin-Verfahren“? Was haben Wirtschaft und Klima mit Migration zu tun? Wie funktioniert das Asylverfahren? Und was bedeutet es im Alltag, „geduldet“ zu sein? Diesen und weiteren Fragen nähert sich der Falter an.

Falter/Aktuell Nr. 7: Zuflucht Deutschland


Umschlagbild der Publikation

Logbuch Neuland

Was braucht die Demokratie? Ganz klar: demokratisches Bewusstsein, respektvolles Miteinander, Wissen um demokratische Strukturen und Möglichkeiten der Partizipation sowie Mündigkeit. Das Logbuch Neuland will all dies an diejenigen Jugendlichen herantragen, die neu in Deutschland sind.

Logbuch Neuland


Plakat-Paket: Frei sein, dabei sein, Zusammen sein

Plakat-Paket: Frei sein, dabei sein, Zusammen sein

Kinder wollen und sollen wissen, was unsere Demokratie ist! Die drei Plakate vermitteln demokratische Kernbotschaften in einfacher klarer Sprache mit anschaulichen Illustrationen. Die Plakate sind für Willkommensklassen und Kinder in der Grundschule gedacht, können aber auch in der außerschulischen Arbeit mit jungen Flüchtlingen eingesetzt werden.

Plakat-Paket: Frei sein, dabei sein, Zusammen sein


Titel der Themenblätter "Migration und Integration""

Themenblätter im Unterricht Nr. 111 "Migration und Integration"

Wie neu ist eigentlich das "Phänomen Zuwanderung" in Deutschland? Wer hat alles "Migrationshintergrund"? Wann sind Zugewanderte integriert? Und was hat Integration mit mir zu tun? Auf diese Fragen sucht das Themenblatt Antworten.

Themenblätter "Migration und Integration"


Titel der Themenblätter "Alltäglicher Rassismus"

Themenblätter im Unterricht Nr. 110 "Alltäglicher Rassismus"

Rassismus findet sich überall: in unserer Sprache, in Bildern, im Verhalten von Menschen, in Institutionen, Gesetzen und Verordnungen – kurz: in unserem Alltag! Er ist auf den ersten Blick für Viele unsichtbar, dazu subtil und hartnäckig. Rassismus zu identifizieren ist der erste Schritt, ihm begegnen zu können.

Themenblätter "Alltäglicher Rassismus"


Umschlagbild der Publikation

"Was geht?" Das Heft zu Flucht und Asyl

Warum fliehen so viele Menschen aus ihrer Heimat? Was bedeutet eigentlich das Wort Asyl? Nimmt Deutschland wirklich viel mehr Menschen auf als andere europäische Länder? In dieser Ausgabe von "Was geht?" dreht sich alles um das Thema Flucht und Asyl. Mit dabei: ein Faktencheck, ein Quiz, Geschichten von geflüchteten Jugendlichen sowie viele weitere Informationen, Links und Hinweise.

"Was geht?" Das Heft zu Flucht und Asyl

Das Begleitheft für Pädagogen ergänzt die "Was geht?" Ausgabe zum Thema Flucht und Asyl. Es liefert Vorschläge für den Einsatz des Heftes für die Arbeit mit Jugendlichen im Unterricht und in der Jugendarbeit. Neben einer Einführung ins Thema werden unterschiedliche Übungen vorgestellt, die den Jugendlichen einen lebensweltlichen Zugang ermöglichen.

Was geht? Ein Begleitheft für Pädagogen zum Thema Flucht und Asyl


Umschlagbild der Publikation

Dok macht Schule: Willkommen auf Deutsch (Filmheft)

Was passiert, wenn in der Nachbarschaft Asylsuchende untergebracht werden? Der Film „Willkommen auf Deutsch“ geht diesem Thema nach und beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Asyl- und Flüchtlingspolitik. Im Zentrum der Dokumentation stehen die vielzitierte „Willkommenskultur“ und die Frage nach der Offenheit gegenüber Migrantinnen und Migranten in Deutschland.
Das Filmheft entstand im Rahmen der Kooperation „Dok macht Schule“ mit dem Internationalen Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm und beinhaltet neben einer Filmanalyse auch didaktische Arbeits- und Hintergrundmaterialien zum Thema.

Dok macht Schule: Willkommen auf Deutsch


Umschlagbild der Publikation

Widersprechen, aber wie?

Argumentationstraining gegen rechte Parolen
Die Publikation bietet eine ausführliche Übersicht über das Argumentationstraining gegen rechte Parolen und die Möglichkeit, das Training mit Jugendlichen in der schulischen wie außerschulischen Bildung selbst durchzuführen. Das Training kann dabei unterstützen, Themen wie Zivilcourage oder Umgang mit rechtspopulistischen Äußerungen zu behandeln oder zu vertiefen.

Widersprechen, aber wie?


Titel der DVD

DVD "Mit Satire gegen Rechtsextremismus" - Unterrichts-Kit zur Rechtsextremismus-Prävention

Die Filmclips aus der Rubrik "NNN – Neueste Nationale Nachrichten" der NDR-Sendung "extra 3" dienen als satirischer Einstieg, um sich in der schulischen und außerschulischen Bildung mit dem Thema "Rechtsextremismus" zu beschäftigen. Sie greifen insbesondere die aktuellen Entwicklungen in der Szene auf und haben das Anliegen, die Ideologien und Strategien der Szene zu entlarven

DVD "Mit Satire gegen Rechtsextremismus" - Unterrichts-Kit zur Rechtsextremismus-Prävention


Titel der Publikation

Informationen zur politischen Bildung - aktuell: Salafismus - Ideologie der Moderne

Radikale salafistische Gruppen instrumentalisieren den Islam, um ihre Ziele, oftmals auf sehr gewalttätige Art, durchzusetzen. Auch in aufgeklärten Gesellschaften finden sie - meist jugendliche - Anhänger. Das vorliegende Heft untersucht, welche Ursachen dieser Ideologie zugrunde liegen, wie sie entstanden ist, mit welchen Strategien der Salafismus seine Ziele verfolgt und welche Präventionsmöglichkeiten es gibt.

Informationen zur politischen Bildung - aktuell: Salafismus - Ideologie der Moderne


Titel der Themenblätter "Vorurteile"

Themenblätter im Unterricht Nr. 90 "Vorurteile"

Rheinländer sind fröhlich und Franzosen essen Baguette? Klischees und Stereotype über Menschengruppen spuken in unseren Köpfen herum. Der Übergang zu sozialer Diskriminierung ist oft fließend. Anhand konkreter Beispiele behandelt dieses Themenblatt Ursachen und Auswirkungen von Vorurteilen und räumt dabei mit vielen auf.

Themenblätter "Vorurteile"


Titel der Themenblätter "Antisemitismus"

Themenblätter im Unterricht Nr. 93 "Antisemitismus"

Die antisemitische Anklageschrift ist lang: "Die" Juden seien schuld an Armut und Krisen; sie kontrollierten die Medien und die Börse – und wegen der historischen Verbrechen an ihnen dürfe man sie, vor allem als Deutscher, nicht einmal kritisieren.

Themenblätter "Antisemitismus"


Bild der Arbeitsblätter

Themenblätter im Unterricht Nr. 98 "Was denken Nazis?"

Bomberjacke, Glatze und Springerstiefel – das Wissen über Rechtsextreme beschränkt sich oft auf Äußerlichkeiten. Doch um ihnen etwas entgegenzusetzen, muss man auch ihre Motive und Ideologien kennen.

Arbeitsblätter "Was denken Nazis?"


Titel der Themenblätter "Minderheiten und Toleranz"

Themenblätter im Unterricht Nr. 105 "Minderheiten und Toleranz"

Anders? Fremd? Der Zustand einer Gesellschaft bemisst sich nicht zuletzt daran, wie sie mit ihren gesellschaftlichen Minderheiten (Behinderten, Homosexuellen, Alten, Ausländern, Sinti und Roma, Sorben etc.) umgeht.

Themenblätter "Minderheiten und Toleranz"


Titel der Themenblätter "Zivilcourage"

Themenblätter im Unterricht Nr. 108 "Zivilcourage"

Was tun wir, wenn jemand vor unseren Augen bedrängt, belästigt oder diskriminiert wird? Einschreiten, hinschauen, weggehen? Nicht immer liegt die Antwort völlig klar auf der Hand. Entscheidend ist auch die persönliche Abwägung.

Themenblätter "Zivilcourage"


Titel der Publikation

Entscheidung im Unterricht Nr. 1/2011: Coming-out im Klassenzimmer

Die Öffentlichkeit begegnet Homosexuellen oft mit Argwohn, teilweise sogar mit Abscheu. Besonders unter Jugendlichen wird das Thema meist nur einseitig diskutiert. "Entscheidung im Unterricht" räumt mit Vorurteilen auf und liefert Hintergrundinformationen.

Entscheidung im Unterricht Nr. 1/2011: Coming-out im Klassenzimmer


Titel der Publikation

Entscheidung im Unterricht Nr. 2/2012: Salafismus in der Demokratie

Der Salafismus gilt als ultrakonservative Strömung im Islam und ist die derzeit dynamischste islamische Bewegung. Durch seine mitunter radikalen Thesen fühlen sich oft auch Jugendliche und junge Erwachsene auf Sinnsuche angesprochen. "Entscheidung im Unterricht" beschäftigt sich mit dem Thema Salafismus in der Demokratie und liefert Hintergrundinformationen für eine Auseinandersetzung.

Entscheidung im Unterricht Nr. 02/2012: Salafismus in der Demokratie


Titel der Publikation

Entscheidung im Unterricht Nr. 2/2013: Was tun gegen Rechtsextremismus?

Rechtsextreme Strategien, um im öffentlichen Raum präsent zu sein, sind subtiler geworden. Ein erster wirksamer Schritt ist es, die Präsenz von Rechtsextremisten und deren Propaganda, Plakate und Schmierereien im öffentlichen Raum nicht zu dulden. "Entscheidung im Unterricht" zeigt, wie sich Jugendliche zivilgesellschaftlich gegen Rechtsextremismus engagieren können und welche (nicht-)staatlichen Hilfen es für Ausstiegswillige gibt.

Entscheidung im Unterricht Nr. 2/2013: Was tun gegen Rechtsextremismus?


Was geht? Ausgabe 1/2012: Was glaubst Du? Das Heft zum Islam

”Warum dürfen Muslime kein Schweinefleisch essen?”, ”Muss ein muslimischer Fußballspieler im Ramadan fasten?”, ”Wie viele Muslime leben in Deutschland?”. Mit diesen und anderen Fragen läd die neue Ausgabe von Was geht? Jugendliche dazu ein, sich auf unkonventionelle Art und Weise mit dem Islam auseinanderzusetzen.

"Was glaubst Du? Das Heft zum Islam" aus der Reihe "Was geht?"


Bild der Publikation

Was geht? Ausgabe 2/2012: Es reicht! Das Heft gegen Rasissmus und Rechtsextremismus

In der neuen Ausgabe von Was geht? können sich Jugendliche mit den Themen Rassismus und Rechtsextremismus auseinandersetzen und ihr Wissen sowie ihre eigene Position überprüfen. Dies ist die Grundlage für eine anschließende kritische Reflexion der eigenen Haltung und stellt die Basis für eine sachliche und kritische Auseinandersetzung der Jugendlichen mit Phänomenen und Strukturen von Rassismus und Rechtsextremismus dar. Ergänzt wird Was geht? durch Statements von Prominenten, zum Beispiel der Schauspielerin Sibel Kekilli, und durch weiterführende Informationen sowie praktische Tipps.

"Es reicht! Das Heft gegen Rassismus und Rechtsextremismus" aus der Reihe "Was geht?"


Bild der Arbeitsmappe

Was heißt hier Demokratie?

Wer hat das Sagen und warum überhaupt? Was hat eine Schülerzeitung mit Demokratie zu tun? Wann ist die Demokratie in Gefahr und was macht sie eigentlich aus? Die Themenmappe „Was heißt hier Demokratie?“ geht diesen und weiteren Fragen nach und zeigt, dass auch in der Familie, Clique oder in der Schule demokratisches Handeln gefragt ist.

Arbeitsmappe "Was heißt hier Demokratie?"