Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Veröffentlichungen der Bundeszentrale für politische Bildung

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Aufgabe der Bundeszentrale für politischen Bildung (bpb) ist es, Verständnis für politische  Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Hier finden Sie eine Auswahl an aktuellen Veröffentlichungen der bpb zu den Themen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Extremismusprävention.

Neueste Veröffentlichungen

Umschlagbild der Publikation

NoPegida

Immer wieder und in großer Zahl stellen sich Menschen der Pegida-Bewegung entgegen? Wer sind deren Protagonisten? Welchen sozialen Gruppen gehören die in diesem Buch als NoPegida zusammengefassten Demonstrierenden an? Wo finden sich regionale und lokale Unterschiede, wo bundesweit Gemeinsamkeiten?

Autoren: Stine Marg / Katharina Trittel / Julia Kopp / Franz Walter, NoPegida, Seiten: 166, Erscheinungsdatum: 19.12.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1729

Umschlagbild der Publikation

Radikalisierung

Islamistische Radikalisierung bedroht freiheitliche Gesellschaften. Aber wer verbirgt sich hinter den Drahtziehern und Ausführenden von Anschlägen? Welche Motive treiben die oft noch jungen Leute an? Welchen Anteil haben postmoderne Strukturen am Abgleiten in radikale Milieus? Und wie kann dem begegnet werden?

Autor: Farhad Khosrokhavar, Radikalisierung, Seiten: 224, Erscheinungsdatum: 05.12.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1796

Umschlagbild der Publikation

Mo und die Arier

Konfrontation statt Ohnmacht: Die Moderatorin Mo Asumang beschließt, sich von der Morddrohung einer Nazi-Band nicht einschüchtern zu lassen. Mutig und offensiv sucht sie die Begegnung mit Rechtsextremen und Rassismus im In- und Ausland. Ihre Erfahrungen schildert sie in diesem Buch.

Autor: Mo Asumang, Mo und die Arier, Seiten: 272, Erscheinungsdatum: 21.11.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1776

Umschlagbild der Publikation

Falter/Aktuell Nr. 7: Zuflucht Deutschland

Wie neu ist eigentlich das „Phänomen Flucht“? Was meinen genau die Begriffe „Asylgesuch“, „Sichere Herkunftsstaaten“, „Dublin-Verfahren“? Was haben Wirtschaft und Klima mit Migration zu tun? Wie funktioniert das Asylverfahren? Und was bedeutet es im Alltag, „geduldet“ zu sein? Diesen und weiteren Fragen nähert sich der Falter an.

Falter/Aktuell Nr. 7: Zuflucht Deutschland