Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Veröffentlichungen der Bundeszentrale für politische Bildung

Logo der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Aufgabe der Bundeszentrale für politischen Bildung (bpb) ist es, Verständnis für politische  Sachverhalte zu fördern, das demokratische Bewusstsein zu festigen und die Bereitschaft zur politischen Mitarbeit zu stärken. Hier finden Sie eine Auswahl an aktuellen Veröffentlichungen der bpb zu den Themen Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus und Extremismusprävention.

Neueste Veröffentlichungen

Umschlagbild der Publikation

Die Angst vor den anderen

Wie umgehen mit Migration und Flucht? Zygmunt Bauman plädiert für Solidarität statt Abschottung und für Respekt und Dialogbereitschaft statt Panik und Versicherheitlichung. Dies ist, so der 2017 gestorbene Soziologe, nicht nur moralisch geboten - es ist auch nachhaltiger und erfolgversprechender.

Autoren: Zygmunt Bauman, Die Angst vor den anderen, Seiten: 125, Erscheinungsdatum: 21.04.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10048

Umschlagbild der Publikation

Europäischer Islam

Muslime leiden unter den Anfeindungen,die Islamophobe mit Blick auf den islamistischen Terror vorbringen. Radikale Islamisten indes begründen ihre Gewalt mit verletzten muslimischen Gefühlen. Nilüfer Göle wirbt für die Anerkennung des friedlichen islamischen Beitrags in den Gesellschaften Europas.

Autoren: Nilüfer Göle, Europäischer Islam, Seiten: 300, Erscheinungsdatum: 17.03.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1783

Umschlagbild der Publikation

Der Terror ist unter uns

Warum wenden sich Menschen - in Europa geboren und sozialisiert - dem islamistischen Terror zu? Peter R. Neumann beschreibt die Faktoren, die bei der Radikalisierung eine Rolle spielen, beleuchtet Radikalisierungsbiografien und analysiert Motive, Ziele und das Umfeld von Dschihadisten.

Autoren: Peter R. Neumann, Der Terror ist unter uns, Seiten: 297, Erscheinungsdatum: 10.03.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10016

Umschlagbild der Publikation

Unter einem Dach

Geflohenen helfen - aber wie? Henning Sußebach und seine Familie gehen den wohl menschlichsten Weg und nehmen einen jungen Syrer in ihre Familiengemeinschaft auf. Was einfach klingt, bedeutet Umdenken und ist zuweilen eine Herausforderung - und zwar für beide Seiten.

Autoren: Amir Baitar / Henning Sußebach, Übersetzung: Amir Baitars Texte wurden aus dem Arabischen übersetzt von Larissa Bender, Unter einem Dach, Seiten: 192, Erscheinungsdatum: 06.03.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10041