Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Kurz vorgestellt: Unterrichtsmodul „Comedy“: Mit Witzen die Welt verändern?

Die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg hat in Kooperation mit dem Träger ufuq.de das Unterrichtsmodul „Comedy“: Mit Witzen die Welt verändern? Comedy über Vorurteile, Diskriminierung und den „IS“ erarbeitet. Videos mit bekannten Comedians dienen als Einstieg, um mit Jugendlichen ins Gespräch zu kommen.

Screenshot aus dem Video, Bildnachweis: youtube.com

Das Unterrichtsmodul soll Jugendliche zur Diskussion über Erfahrungen von Diskriminierung und Ausgrenzung, Religion oder Radikalisierung und den sogenannten „Islamischen Staat“ ermutigen. Die Schülerinnen und Schüler können sich mit den Möglichkeiten und Grenzen von Humor auseinandersetzen und sollen über eigene Handlungsoptionen nachdenken.

Es ist das bereits das zweite Unterrichtsmodul, das vom Modellprojekt „Alternativen aufzeigen! Videos zu Islam, Islamfeindlichkeit und Islamismus für Internet und Unterricht“, das die Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg mithilfe der Förderung aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ durchführt, erarbeitet wurde.

Die Arbeitsmaterialien und Videos können auf der Internetseite www.ufuq.de/modul-2 abgerufen werden.