Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Grußwort von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig

Portrait Manuela Schwesig, Bildnachweis: Bundesregierung/Denzel
Bundesfamilienminsterin Manuela Schwesig

Die Bekämpfung von Rechtsextremismus liegt mir am Herzen, seit ich politisch tätig bin. In meiner Heimat Mecklenburg-Vorpommern habe ich erlebt, was es bedeutet, wenn Rechtsextreme ganze Dörfer tyrannisieren und im Landtag gegen Flüchtlinge hetzen. Das hat mich sensibilisiert für alle Formen der Ausgrenzung, Abwertung und Verfolgung. Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ möchte ich die Zivilgesellschaft im Kampf gegen demokratiefeindliche und menschenverachtende Tendenzen in unserem Land stark machen.

Angriffen auf Demokratie, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit die Stirn zu bieten, sind dauerhafte Herausforderungen für die gesamte Gesellschaft und jede und jeden Einzelnen. Zahlreiche Organisationen, Initiativen, Vereine und engagierte Bürgerinnen und Bürger in ganz Deutschland setzen sich tagtäglich für ein vielfältiges, gewaltfreies und demokratisches Miteinander ein. Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt sie dabei, indem es Projekte fördert, die sich in der Demokratie­förderung und der Extremismusprävention engagieren.

Die Herausforderungen sind gewaltig: Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus, die Herausforderungen durch Islam- bzw. Muslimfeindlichkeit, Antiziganismus, Ultranationalismus, Homo- und Transfeindlichkeit, gewaltbereiter Salafismus bzw. Dschihadismus und linke Militanz sind demokatie- und menschenfeindliche Phänomene, denen wir auf allen Ebenen entschieden entgegentreten müssen. Mit dem neuen Programm fördern wir deshalb sowohl Projekte mit kommunalen wie auch mit regionalen und überregionalen Schwerpunkten.

Ich will die Menschen vor Ort unterstützen, die sich für ein offenes und vielfältiges Land einsetzen. Gleichzeitig möchte ich alle Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigen, sich aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit einzubringen.
Geben Sie unserer Demokratie mit Ihrem Engagement ein lebendiges Gesicht und lassen Sie uns Demokratie gemeinsam leben!

Ihre Manuela Schwesig