Zum Inhalt springen Zum Hauptmenü springen Zum Servicemenü springen

Aktuelles

07.12.2016

„Living Diversity in Germany and Israel – Challenges and Perspectives for Education and Youth Exchange“: Unter diesem Titel veranstaltete ConAct – Koordinierungszentrum Deutsch-Israelischer Jugendaustausch in Kooperation mit der Israel Youth Exchange Authority (IYEA) vom 14. bis 16. November 2016 eine Fachtagung in der Lutherstadt Wittenberg.


07.12.2016

Am 5. Dezember 2016 wurde eine von Lola für Demokratie in Mecklenburg-Vorpommern e. V. erarbeitete Expertise zur Lebenswelt von Lesben, Schwulen und Trans* in Mecklenburg-Vorpommern veröffentlicht. Die Expertise entstand im Rahmen des Modellprojektes „un_sichtbar. Lesben, Schwule, Trans* in Mecklenburg-Vorpommern“ und legt eine Vielzahl von Diskriminierungserfahrungen, aber auch Gegenstrategien der Betroffenen offen.


23.11.2016

Für das Stipendienprogramm „Civil Academy“ können sich jetzt wieder junge Menschen zwischen 18 und 29 Jahren bewerben. Wer sich mit einer eigenen Projektidee für unsere Gesellschaft einsetzen möchte, hat Chancen auf einen der 24 Plätze. Das Programm wird vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement organisiert.


23.11.2016

In den Programmbereichen „Partnerschaften für Demokratie“, „Strukturentwicklung zum bundeszentralen Träger“ und „Modellprojekte zur Radikalisierungsprävention“ finden Anfang 2017 Interessenbekundungsverfahren zur Förderung weiterer Projekte statt.


17.11.2016

Das Projekt „Multaka – Treffpunkt Museum“ konnte den Wettbewerb in der Kategorie Kultur für sich entscheiden und ist damit einer von sechs Bundessiegern 2016, die von einer hochkarätigen Jury mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft gekürt wurden. Die Preisverleihung fand am 10. November in Frankfurt am Main statt.


10.11.2016

Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ fördert seit 2015 erfolgreich ziviles Engagement und demokratisches Verhalten auf der kommunalen, regionalen und überregionalen Ebene.

Für 2017 plant die Bundesregierung eine Weiterentwicklung des Programms und eine Erhöhung der Mittel auf 104,5 Millionen Euro. Dies ist u. a. eine Antwort auf wachsende Gefahren für die Demokratie und gleichzeitig ein Signal der Bedeutung, die die Bundesregierung der Arbeit für Demokratie und Vielfalt beimisst.